startseite

kochblog new

kochlexikon

kochforum


vorspeisen

salate

hauptspeisen
pizza
eintöpfe
braten
fisch
gegrilltes
nudeln
huhn
suppen
wild
vegetarische
süße
besondere
sonstige
archiv

desserts

gebäck

getränke

saucen&dips

snacks

anlässe

andere


zufall

links

wissenswertes

rezept einsenden

impressum



Marillenknödel

Benötigt:
  1kg Marillen  1kg Kartoffel  300g Mehl
   80g Butter  1EL Grieß  etwas Rohmarzipan
   etwas Salz
   Für die Butterbrösel:  150g Butter  130g Semmelbrösel
   Staubzucker zum Bestreuen

So wird's gemacht:
Die Kartoffeln kochen, schälen und unbedingt noch warm passieren. Aus Mehl, Eiern, Grieß, Butter, passierten Kartoffeln und einer Prise Salz einen Teig kneten. Die Marillen waschen, entkernen und anstatt des Kernes ein Stück Marzipan oder Würfelzucker in die Marille geben.
Nun den Teig zu einer etwa 5cm dicken Rolle formen, in Stücke schneiden und in jedes flach gedrückte Teigstück je eine Marille geben. Der Teig sollte nun sehr behutsam angedrückt werden. Etwas leicht gesalzenes Wasser erhitzen und die Knödel vorsichtig in das nun leicht köchelnde Wasser geben.
Gute 10 Minuten ziehen lassen und in der Zwischenzeit die Butter erhitzen. Die Semmelbrösel darin goldbraun rösten, die gekochten Knödel abseihen, in den Butterbröseln wälzen und anrichten. Mit etwas Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

passendes im Kochlexikon:
Semmelbrösel
Marille
Aprikosen
Informationen:
Zutaten für:6 Portionen
Schwierigkeit: mittel
Herkunft:Österreich
Statistik:
online seit: 21.03.2007
zuletzt verändert: 30.11.2008
Zugriffe: 3829
gedruckt:
(seit 12.2007)
1284
verschickt:
(seit 01.2008)
Bewertung:5 Sterne
5 Sterne
1 Stimmen
Bewertung abgeben:




Hinweis | Gästebuch | Rezept einsenden | Newsletter | Gewinnspiel | Kochbuch | Kochblog
---------------------------------------------



Fragen/Anregungen/Kritik?:
Schreiben Sie einen Beitrag in das Kochforum!

ACHTUNG:
Häufige Fehlerquelle ist das Verwenden von ' oder ". Bitte lassen Sie diese Zeichen einfach weg, ich werde Sie beim Korrektur-lesen händisch wieder hinzufügen.

(Nick-)Name
E-Mail-Adresse
Betreff
Eintrag
(HTML-Tags erlaubt)
"<br>"; "<u></u>";
"<b></b>"; "<i></i>"
Rezepte-ID 572
gegen spam:
hier bitte "" eingeben:

Zur Forumsübersicht




DataBees - Outsourcing Made Easy!