startseite

kochblog new

kochlexikon

kochforum


vorspeisen

salate

hauptspeisen

desserts

gebäck

getränke

saucen&dips

snacks

anlässe

andere


>> advent

zufall

links

wissenswertes

rezept einsenden

impressum



Früchtebrot
eingesendet von Walter G.

Benötigt:
  90g Mandeln  90g würf. geschn. Orangeat  90g würf. geschn. Zitronat
   150g getr. Feigen  150g getr. Aprikosen  150g getr. Pflaumen
   150g Datteln  150g Rosinen  8cl Rum
   Für den Hefeteig:  10g Hefe, (Germ)  50ml Milch
   250g Mehl  100g Butter  20g Puderzucker
   Salz  1 Eigelb
   Zum Verzieren:  2 Eigelb  einige Mandeln
   Pistazien  kandierte Kirschen

So wird's gemacht:
Einen Tag vorher sämtliche Trockenfrüchte grob schneiden, die Mandeln halbieren.
Alles zusammen in Rum marinieren. Für den Teig Germ in kalter Milch auflösen
und mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.
1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Die Früchtemasse am Brett zu einen Ziegel formen.
Den Teig etwa 2mm stark ausrollen und in ein der Früchtemasse entsprechendes Format,
etwas mehr als die doppelte Größe, zuschneiden.
Den Teig mit Wasser befeuchten, den Früchteziegel drauflegen
und diesen ganz im Teig einschlagen. Die Teigenden einschlagen.
Mit der Teignaht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Den Teig mit Eidotter bestreichen, mit Kirschen,
Mandeln und Pistazienkernen dekorieren und etwas trocknen lassen.
Auf 160°C im vorgeheizten Rohr ca. 45 Minuten goldbraun backen.
Tipp: Öfter kontrollieren, da die Herde oft die Temperatur ganz anders, als bezeichnet abgeben.
Wenn das Früchtebrot besonders glänzen soll, kurz vor
dem Ende mit Milchwassergemisch bestreichen, oder gleich danach
und im Rohr erkalten lassen.

Statistik:
online seit: 20.12.2004
Zugriffe: 4206
gedruckt:
(seit 12.2007)
1321
verschickt:
(seit 01.2008)
Bewertung:3 Sterne
3 Sterne
365 Stimmen
Bewertung abgeben:




Hinweis | Gästebuch | Rezept einsenden | Newsletter | Gewinnspiel | Kochbuch | Kochblog
---------------------------------------------



Fragen/Anregungen/Kritik?:
Schreiben Sie einen Beitrag in das Kochforum!

ACHTUNG:
Häufige Fehlerquelle ist das Verwenden von ' oder ". Bitte lassen Sie diese Zeichen einfach weg, ich werde Sie beim Korrektur-lesen händisch wieder hinzufügen.

(Nick-)Name
E-Mail-Adresse
Betreff
Eintrag
(HTML-Tags erlaubt)
"<br>"; "<u></u>";
"<b></b>"; "<i></i>"
Rezepte-ID 181
gegen spam:
hier bitte "" eingeben:

Zur Forumsübersicht




DataBees - Outsourcing Made Easy!